Seit vielen Jahren packen Tausende Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitende von Unternehmen und viele andere Menschen in der Vorweihnachtszeit Hilfspakete für notleidende Menschen in Südosteuropa. Jahr für Jahr setzen sie damit ein Zeichen der Nächstenliebe und der Hoffnung.“ (Johanniter-Weihnachtstrucker) Wie auch im Jahr 2017 war die Grundschule Ebermannsdorf heuer Sammelstelle für die Päckchen der Johanniter-Weihnachtstrucker. In allen Klassen sammelten die Kinder Lebensmittel, Hygieneartikel und kleine Geschenke und verpackten sie sorgfältig mit Hilfe der Packliste. Weiter Päckchen wurden auch von Eltern und anderen Privatleuten gebracht.
Für viele Menschen sind die Pakete ein kostbares Zeichen der Hoffnung – ein Zeichen, dass sie nicht vergessen sind in ihrer Not.“ (Johanniter-Weihnachtstrucker)