Seit Beginn des neuen Schuljahres verstärkt Frau Maria Hanauer das Schulteam der Grundschule. Sie leitet die zweite Klasse, unterrichtet aber auch in anderen Jahrgangsstufen. Die Viertklässler stellten Frau Hanauer einige Fragen, um sie besser kennzulernen.

                

Schüler: „Frau Hanauer, wie fanden Sie die ersten Tage in Ebermannsdorf?“

Frau Hanauer: „Bis jetzt war es ganz spannend. Hier sind so viele neue Gesichter. Die Lehrer und Lehrerinnen sind alle sehr nett, ich habe mich gleich willkommen geheißen gefühlt.“

Schüler: „An welcher Schule waren Sie vorher?“

Frau Hanauer: „Ich war an der Grundschule Nittendorf in der Nähe von Regensburg.“

Schüler: „Wollten Sie schon als Kind Lehrerin werden? Was fasziniert Sie an diesem Beruf?“

Frau Hanauer: „Ehrlich, ich wollte als Teenager eigentlich Pferdewirtin werden. Aber jetzt freue ich mich über meinen Beruf als Lehrerin. Jeder Tag hier in der Schule ist anders und ich habe mit ganz unterschiedlichen Kindern zu tun.“

Schüler: „Geben Sie viele Hausaufgabe auf?“

Frau Hanauer: „Normal viel.“

Schüler: „Spielen Sie ein Instrument und wenn ja, welches?“

Frau Hanauer: „Ich habe mit 6 Jahren angefangen Klavier zu lernen, aber ich spiele schon lange nicht mehr, nur zu Weihnachten für meine Großeltern.“

Schüler: „Verraten Sie uns Privates? Was machen Sie in Ihrer Freizeit?“

Frau Hanauer: „Ich wohne in Regensburg mit meinem Mann und unserem Hund Joschi. Wir wandern gerne in den Bergen oder ich lese ein gutes Buch. Manchmal reite ich, aber dazu habe ich leider nicht mehr so viel Zeit.“

Schüler: Herzlichen Dank für das Interview!