691.859 Menschen in ganz Deutschland haben sich am bundesweiten Vorlesetag beteiligt und die Grundschule Ebermannsdorf war auch dabei!

In allen Klassenzimmern war förmlich zu spüren, wie gerne sich die Kinder durch das Vorlesen von Geschichten in eine andere Welt entführen lassen. Zahlreiche Eltern hatten sich dazu bereit erklärt, für die Grundschüler zu lesen. Gemeinsam suchten sie mit den Lehrern kindgerechte und mitreißende Geschichten aus. Gebannt hingen die Kinder an den Lippen der Vorleser. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Doch nicht nur Erwachsene erfreuten mit Geschichten.  Auch die Viertklässler nahmen sich Zeit, um ihren Patenkindern aus der ersten Klasse das Buch „Es ist so schön ein Querk zu sein“ von Michaela Biehler aus Amberg vorzulesen. Dies ist ein schönes Beispiel dafür, wie Kinder jahrgangsübergreifend von- und miteinander lernen können.