„Nicht mit mir – starke Kinder schützen sich“ – nach diesem vom Bundesfamilienministerium anerkannten und seit rund 22 Jahren erprobten und ständig weiterentwickelten Konzept bot Klaus Inderst auch in diesem Schuljahr wieder einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für unsere Viertklässler an. Bereits am ersten Kurstag standen Übungen auf dem Programm, die das Selbstbewusstsein stärken und im Ernstfall vor Gewalt und Übergriffen schützen können. Kommandos wie „Hau ab!“ oder „Lass das!“ wurde ebenso trainiert wie einfache, kindgerechte Selbstverteidigungstechniken.

Zum Kursabschluss am Freitag waren alle Viertklässler stark und selbstbewusst genug vor den Augen ihrer Eltern ein Holzbrett mit der bloßen Hand durchzuschlagen. Beeindruckend!