Am Freitag, den 31.01.2020 besuchten Frau Rupp und Frau Kolp vom Blinden- und Sehbehindertenverband die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse.

Auf beeindruckende Art und Weise erzählte Frau Rupp, wie sie ihr Leben mit einer Sehbehinderung meistert. Sprechende Uhren, Einschenkhilfen und Spiele, die speziell für Menschen mit Sehbehinderung verändert wurden, erleichtern das Leben blinder Menschen.

Einschenkhilfe
Spielkarten für sehbehinderte Menschen

Bücher, die in der sogenannten Braille-Schrift, der Blindenschrift, gedruckt wurden, sind dagegen größer als Bücher für sehende Menschen.

Buch in Brailleschrift

Die Drittklässler erarbeiteten auch, wie sie sehbehinderten und blinden Menschen helfen können. Mit der Frage „Kann ich Ihnen helfen?“ kann man die Menschen mit dem weißen Stock unterstützen.