Gleich zwei Überraschungen erlebten die Schülerinnen und Schüler im diesjährigen Advent:

Bereits am 4. Dezember, dem Barbaratag, besuchte Erich Meidinger die Grundschule. Neben dem prächtigen Adventskranz in der Aula konnte er nacheinander jede einzelne Klasse begrüßen. Die Kinder berichteten von ihren bisherigen Erlebnissen in der Adventszeit und trugen Gedichte oder kurze Geschichten vor. Als Belohnung spendierte der Bürgermeister jedem Kind einen Schokoladen-Nikolaus sowie als besonderes Highlight einen hausaufgabenfreien Nachmittag.

Am 7. Dezember machten sich die Klassen dann nacheinander auf den Weg zum Waldklassenzimmer. Mit Begeisterung wurden die nagelneuen Sitzmöglichkeiten ausprobiert. Manch einer erschrak ganz schön, als sich plötzlich der Nikolaus näherte. Glücklicherweise hatte wenigstens der Krampus den Weg zum Waldklassenzimmer nicht gefunden!

Gebannt lauschten die Kinder der würdevollen Ansprache. Wie gut, dass alle Klassen ein Niklausgedicht parat hatten. So konnten sie sich für den Besuch bedanken. Aus der Hand des Nikolauses erhielten die Kinder schließlich noch einen “Bischof Nikolaus” aus Schokolade und die dritte Klasse begleitete den Heiligen Mann aus dem dunklen Wald wieder hinaus, sodass er den Weg zurück ins Dorf finden konnte.